Geheimtipp für Kulturfreaks: „Das Knopf“ in Ellerhoop

Mit der WEP Existenzgründungsberatung zu einem vielseitigen Kulturtreffpunkt

Jahrelang hatte Tania Jagla aus Ellerhoop die Vision eines eigenen Landcafés mit Kulturbühne im Kopf. Hinten im Garten ihres großen, idyllisch am Wiesenrand gelegenen Grundstückes sollte es seinen Platz haben. Daraus geworden ist - dank einer kleinen Erbschaft - vor einem guten Jahr viel mehr: „Das Knopf – die Veranstalterei“. Auf dem Weg der Verwirklichung ihres Projektes ließ sich Tania Jagla von der Existenzgründungsberatung der WEP Wirtschaftsförderung begleiten.

WEP: Frau Jagla, was trieb Sie, nach über zwei Jahrzehnten in Büro und Verkauf nochmal neu anzufangen?

Jagla: Neben unseren Berufen war für meinen Mann und mich schon immer die Bühne alles. Er macht Musik, ich spiele plattdeutsches Theater, meine Söhne sind begeistert dabei. Außerdem habe ich gern in der Gastronomie ausgeholfen und mich hier im Dorf auch vielseitig ehrenamtlich engagiert. Kreativ sein, kommunizieren und organisieren, das macht mir mehr Spaß als mein Kaufmannsberuf.

WEP: Was ist „Das Knopf“ konkret und wer ist Ihre Zielgruppe?

Jagla: „Das Knopf“ ist ein Veranstaltungsort mit Bühne samt Technik, Platz für rund 50 Gäste, Aufwärmküche, Tresen - insgesamt 120 m³ groß plus überdachter Terrasse. Ich möchte, dass Menschen jeden Alters von überall herkommen und sich hier wohlfühlen. Aber ich will auch meinem Ellerhoop etwas Attraktives bieten. Unser Logo, der Knopf mit den vier Löchern, symbolisiert unser Angebot. „Das Knopf – Die Veranstalterei“ ist eine runde Sache und steht auf vier Säulen: Events, Theater, Live-Musik-Club, Feiern/Meetings/Schulungen. Dabei gibt es keine festen Öffnungszeiten. Die richten sich danach, wann Veranstaltungen sich realisieren lassen oder wann Gäste unsere Location mieten wollen.

WEP: Können Sie einige Highlights nennen?

Jagla: Gerade hatten wir eine heiße kubanische Nacht mit Tänzerin, Bandmitgliedern des berühmten Buena Vista Social Club und Kuba-Filmabend. Im Juli stehen ein großes Sommerfest und ein fantastisches Blues-Konzert an. Comedy, Alte Musik, Lesungen und ein Whisky Tasting wird es auch geben. Ist alles auf unserer Homepage zu lesen.

WEP: Wie läuft „Das Knopf“ bis jetzt?

Jagla: Es entwickelt sich immer mehr zu einem offenen Geheimtipp. Das verdanke ich auch der supertollen Vorbereitung bei der WEP Existenzgründungsberatung. Der Businessplan und das Netzwerk aus dem Gründungscamp sind mir bis heute eine Stütze. Also - ich bin mit dem ersten Jahr schon sehr zufrieden. Aber mehr werden darf es natürlich immer!

Kontakt:

Das Knopf - Die Veranstalterei
Dorfstraße 20
25373 Ellerhoop
Tel. +49 4120-708 3613
www.das-knopf.de

 

„Das Vorhaben Startbahn: Existenzgründung wird aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Mehr Informationen im Internet:

„Das Landesprogramm Arbeit ist das Arbeitsmarktprogramm der Landesregierung für die Jahre 2014-2020. Schwerpunkte sind die Sicherung und Gewinnung von Fachkräften, die Unterstützung bei der Integration von Menschen, die es besonders schwer haben, in den ersten Arbeitsmarkt zu kommen und die Förderung des Potentials junger Menschen. Das Landesprogramm Arbeit hat ein Volumen von etwa 240 Millionen Euro, davon stammen knapp 89 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF). Mehr Informationen im Internet

www.EU-SH.schleswig-holstein.de

gefördert durch